Pfettendächer – große Dachflächen leicht und sicher ausgeführt

Pfettendächer als Metallleichtbaukonstruktionen ermöglichen eine kostengünstige, schnelle und sichere Ausführung.

SCHRAG-Pfetten ermöglichen kostengünstige, schnelle und sichere Ausführung

Der moderne Hallen- und Gewerbebau wäre ohne Leichtbauprofile aus dünnwandigen, kaltgeformten und verzinkten Stahlblechen nicht denkbar. Unabhängig von den unterschiedlichen bauphysikalischen Anforderungen können Dach- und Wandflächen mithilfe von Pfetten, Wandriegeln oder Traufprofilen von SCHRAG leicht, schnell und sicher ausgeführt werden. Das Verfahren der Kaltumformung bietet im Vergleich zu warmgewalzten Profilen deutliche Vorteile, weil durch den Einsatz unserer kaltgeformten Profile Kosten eingespart werden, ohne dabei Kompromisse eingehen zu müssen. So sind beispielsweise die SCHRAG-Pfetten mit der Zielsetzung optimiert, bei einfacher Formgebung und geringem Eigengewicht eine hohe Traglast zu erreichen.

Die Form unserer Pfetten ist optimiert: Steg und Gurt stehen im Winkel von 90 Grad zueinander. Das ermöglicht Ihnen eine einfache und schnelle Montage. Im speziellen Anwendungsfall können die Geometrien aber auch individuell angepasst und optimiert werden. Sofern gewünscht, können Stahlbauer den Pfettenschuh auch selbst fertigen. Verkröpfungen am Pfettenschuh beispielswiese sind dabei nicht erforderlich. Hinsichtlich des verwendeten Materials sind unsere Pfetten, Riegel und Traufprofile überlicherweise aus verzinktem Stahl gefertigt. Bauteile weiterer Materialqualitäten und -güten bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage. Unsere Metallleichtbau-Produkte bieten Ihnen ein hohes Maß an Sicherheit:

  • Hohe Maßhaltigkeit unserer Produkte auf der Grundlage modernster Coil- und Stanzanlagen sowie innovative Kanttechniken
  • Fertigungslängen von bis zu 11.000 mm
  • Materialsorten S390GD+Z275
  • Weitere Materialqualitäten und -güten auf Anfrage
  • Materialdicken von 1,75–4,00 mm
  • Höhere Flexibilität und kürzere Lieferzeiten durch den Einsatz von Kanttechniken
  • Statische Nachweise und Optimierungen von Leichtbausystemen durch SCHRAG|Ingenieurleistungen
  • CE-Kennzeichnung nach EN 1090
  • Montagegerechte Verpackung und Kennzeichnung (Positionierung) der Profile

 

Pfettendächer – optimierte Leichtbauprofile in der praktischen Anwendung

Im modernen Industrie- und Gewerbebau nimmt das Pfettendach mit Pfetten aus dünnwandigem, kaltgeformtem, verzinktem Stahlblech einen wichtigen Platz ein: Große Dachflächen mit unterschiedlichen bauphysikalischen Anforderungen können leicht, schnell und sicher ausgeführt werden. Die Pfetten dienen als Unterkonstruktion für die eigentliche Eindeckung der Pfettendächer. Im Vergleich zum Einsatz herkömmlicher warmgewalzter Profile bieten SCHRAG-Pfetten und -Riegel erhebliche Einsparungen bei den Material- und auch Montagekosten.

Die einfache Geometrie erlaubt es dem Stahlbauer z. B., die Pfettenschuhe aus Winkelprofilen einfach anzuschrauben oder direkt auf die Unterkonstruktion zu schweißen. Daraus resultieren Vorteile im Vergleich zu anderen zusätzlich gesickten Geometrien. Die SCHRAG-Pfetten können als Einfeld- oder Koppelträgersystem eingesetzt werden und ermöglichen so statische Optimierungen.

 

Intelligente Montagesysteme für Dachpfetten

Einfeldpfetten stellen eine besonders wirtschaftliche Lösung bei Gebäuden mit wenigen Bindefeldern und/oder geringen Belastungen dar. Die Montage der Einfeldpfetten kann über Pfettenschuhe oberhalb der Binder hängend oder zwischen den Bindern erfolgen. Ein alternatives Montagesystem sind sogenannte Koppelpfetten. Sie eignen sich vor allem für Gebäude mit vielen Bindefeldern, großen Stützweiten und halten auch höheren Belastungen stand. Hinsichtlich der Verarbeitung werden Profile feldweise wechselseitig mit breitem bzw. schmalem Gurt oben liegend montiert.

Die biegesteife Verbindung der Pfetten über den Bindern sowie die wechselseitige Profillage ermöglichen es, Durchlaufträger von theoretisch unbegrenzter Länge zu erzeugen. Die Verwendung von geringeren Materialdicken in den Innenfeldern der Pfetten im Vergleich zu den Endfeldern erzielt dabei eine erhebliche Gewichtsersparnis. Die Durchlaufträgerwirkung des Koppelsystems ist für die Haupttragkonstruktion ggf. zu berücksichtigen. Eventuell ist dafür mit dem Tragwerksplaner Rücksprache zu halten.

 

Wandriegelsysteme als Wandunterkonstruktion für optimale Ergänzung zu den Pfettendächern

Als Wandunterkonstruktion in horizontaler und vertikaler Einbaulage finden unsere C-Wandriegel-Systeme als Einfeldträger sowohl vor als auch zwischen den bauseitigen Stützen Verwendung. Die Bauhöhen reichen von 105 bis 300 Millimeter und können jederzeit nach Bedarf oder statischer Erfordernisse angepasst werden. Mit Anarbeitungen wie z. B. Vorlochungen von SCHRAG-Riegelschuhen lassen sich außerdem die Montagearbeiten optimieren.

Den gleichen Nutzen wie unsere C-Riegel weisen auch unsere CL-Riegel auf. Bedingt durch ihre Zusatzkantungen verfügen sie im Vergleich jedoch über noch höhere Tragfähigkeitswerte. Die besondere Bauteilgeometrie sorgt dafür, dass sich diese Riegel bestens für die Verwendung als Brüstungs- und Sturzriegel bei Lichtbändern und Fenstern eignen. Die Montage erfolgt auch hier in horizontaler und vertikaler Einbaulage als Einfeldträger sowohl vor als auch zwischen den bauseitigen Stützen. Die Bauhöhen reichen von 150 bis 200 Millimeter. In Abhängigkeit des jeweiligen Bedarfs und den statischen Erfordernissen können sie aber jederzeit individuell an die Bedingungen der Wandkonstruktion angepasst werden.

 

Traufriegel vereinen Funktionen von Pfetten und Riegel

Bei der Realisierung von Hallenkonstruktionen aus den Produkten des Metallleichtbaus vereinen die Traufprofile Funktionen der Dachpfetten und der Wandriegel im Bereich der Traufe. Die Verwendung von nur einem Profil stellt hier eine besonders wirtschaftliche Lösung dar. Durch die Möglichkeit der Aufnahme vertikaler und horizontaler Lasten aus der Eindeckung, Wandbekleidung und Schub des Pfettendachs ggf. mit Normalkräften können Traufprofile gleich mehrere Aufgaben übernehmen. Die Montage erfolgt als Einfeldträger oberhalb oder zwischen den Bindern. Der Obergurt wird entsprechend der Dachneigung angepasst.

Pfettendächer – große Dachflächen leicht und sicher ausgeführt

Unsere Mission:

Die SCHRAG-Gruppe ist ein Verbund vernetzter Spezialisten und bietet ganzheitliche Lösungen für Dach und Fassade im Metallleichtbau. Der reibungslose und erfolgreiche Ablauf Ihres Bauvorhabens ist unser Antrieb!

SCHRAG inside Newsletter

Pflichtfeld

Bleiben Sie mit der kostenlosen Registrierung unseres E-Mail-Newsletters zu Themen rund um Kantprofile auf dem Laufenden.

Sie haben noch Fragen?

Wir sind telefonisch Mo.-Fr. von 07.00 bis 17.00 Uhr unter +49 (0) 27 33 . 815-0 für Sie zu erreichen. Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht, und wir melden uns bei Ihnen.

Kontakt Footer (Datenschutz Kantprofile)

Name
Lower

SCHRAG Kantprofile GmbH

Mühlenweg 11
D-57271 Hilchenbach

Top
Ein Unternehmen der SCHRAG-Gruppe
Close

Die SCHRAG-Gruppe

Close

Unsere Mission:

Die SCHRAG-Gruppe ist ein Verbund vernetzter Spezialisten und bietet ganzheitliche Lösungen für Dach und Fassade im Metallleichtbau. Der reibungslose und erfolgreiche Ablauf Ihres Bauvorhabens ist unser Antrieb!